News
05.02.2020 |
Zusätzliche Finanzhilfe

Der Grosse Rat heisst zusätzlichen Fusionsbeitrag grundsätzlich gut

Am 4. Februar 2020 hiess der Grosse Rat des Kantons Freiburg einen zusätzlichen finanziellen Beitrag für die Fusion Grossfreiburgs grundsätzlich gut. Die Grossrätinnen und Grossräte fällten den Entscheid mit einer klaren Mehrheit von 82 zu 19 Stimmen bei 3 Enthaltungen.

Im September 2019 schlugen die Arbeitsgruppe Finanzen und der Lenkungsausschuss der konstituierenden Versammlung Grossfreiburgs dem Staatsrat vor, eine gemeinsame Offensive in den Bereichen Mobilität und Beschäftigung durchzuführen. Ihr Gesuch für einen zusätzlichen Fusionsbeitrag zielt auf zwei Schwächen des Kantonszentrums – die Verkehrsüberlastung und fehlende neue Arbeitsplätze. Die gezielten Investitionen sollen die Attraktivität des öffentlichen Verkehrs erhöhen und strategische Zonen für die Wirtschaft schaffen.

Anfang Januar beantragte der Staatsrat in seinem Bericht an den Grossen Rat, eine solche zusätzliche Finanzhilfe grundsätzlich gutzuheissen. Die Grossrätinnen und Grossräte gaben mit ihrem Entscheid ein starkes Zeichen zugunsten der Stärkung des Kantonszentrums und der Fusion Grossfreiburgs. Der Staatsrat wird nun eine detaillierte Vorlage ausarbeiten und sie voraussichtlich im ersten Semester 2021 dem Grossen Rat unterbreiten.