News
29.03.2019 |
Berichte & Fusionskonzept

Ein grosses Harmonisierungspotenzial, im Interesse der Bevölkerung

Die Arbeitsgruppe Technik untersuchte die Themenbereiche Energie, Flüssigkeiten, Abfall, Feuerwehr, Ortspolizei, Immobilienbestand und Fahrzeuge. Sie erkennt ein interessantes Potenzial für die Harmonisierung und Verbesserung der Dienstleistungen für die Bevölkerung.

Die Arbeitsgruppe (AG) Technik untersuchte die Themenbereiche Energie, Flüssigkeiten, Abfall, Feuerwehr, Ortspolizei, Immobilienbestand und Fahrzeuge. Sie erkennt ein interessantes Potenzial für die Harmonisierung und Verbesserung der Dienstleistungen für die Bevölkerung. Die AG schlägt vor, auf erneuerbare Energien zu setzen und das höchste Energiestadt-Label anzustreben. Für das Management von Energie, Flüssigkeiten und Abfallentsorgung und zur Vermeidung von Littering empfiehlt sie die Einführung von harmonisierten Konzepten. Die AG Technik stellt fest, dass es beim Übergang von den neun Gemeinden zur fusionierten Gemeinde entscheidend ist, einen deutlichen Preisanstieg der Wasserkosten zu vermeiden. Daher empfiehlt sie den Gemeinden, gesetzlich vorgesehene Änderungen der Regulierung vorwegzunehmen, insbesondere im Bereich der Müllentsorgung. Die AG Technik empfiehlt eine Gemeinde ohne Feuerwehrpflichtersatzabgabe und sieht vor, die lokalen Polizeibehörden zusammenzuschliessen, um einen bürgernahen, qualitativ hochwertigen und dezentralisierten Polizeidienst sicherzustellen. Ihrer Ansicht nach bietet die Fusion die Gelegenheit, den Immobilienbestand zu zentralisieren.

Zur Zusammenfassung

Zum Bericht

Im Jahr 2019 wird die konstituierende Versammlung Grossfreiburgs ein Konzept für die Fusion der Gemeinden des Raums Grossfreiburg vorlegen. Acht Arbeitsgruppen sind seit 2018 mit der Entwicklung der Inhalte dieses Konzepts beschäftigt. Sie stellen nun anlässlich vier Pressekonferenzen ihre Vorschläge im Detail vor. Die konstituierende Versammlung Grossfreiburgs wird diese Berichte an den Plenarversammlungen vom 3. und 11. April 2019 diskutieren. Anschliessend werden sie in der Vernehmlassung gesendet.