News
30.01.2020 |
Sitzungen

Fusionskonzept gutgeheissen, grünes Licht für die Konsultativabstimmung

Die konstituierende Versammlung Grossfreiburgs kam gestern Abend in Marly für ihre elfte Sitzung zusammen. Sie hiess das Fusionskonzept gut, das die Leistungen, die Organisation und den finanziellen Rahmen, die für die fusionierte Gemeinde vorgeschlagen werden, beschreibt. Auch gab sie grünes Licht für eine Konsultativabstimmung in der betroffenen Bevölkerung.

Eine wichtige Etappe des Fusionsprozesses wurde gestern Abend erreicht. Nach zwei Jahren Beratung hiess die konstituierende Versammlung Grossfreiburgs ihr Fusionskonzept gut. Dieses Dokument wird im Laufe der nächsten Woche veröffentlicht. Es definiert die Umrisse der fusionierten Gemeinde – Leistungen, Organisation, finanzieller Rahmen und Herausforderungen. Das Konzept wird als Basis für die Ausarbeitung des Fusionsvertrages dienen.

Am 17. Mai 2020 wird die betroffene Bevölkerung in einer Abstimmung kundtun können, ob sich ihre Gemeinde auf der Grundlage des Fusionskonzeptes weiterhin am Fusionsprozess beteiligen soll. Die konstituierende Versammlung gab grünes Licht für eine Konsultativabstimmung in der Bevölkerung im Raum Grossfreiburg. Verschiedene Informationsanlässe werden im Vorfeld dieser Abstimmung organisiert.

Nach der Konsultativabstimmung erhalten die Mitgliedgemeinden und Beobachtergemeinden eine Frist bis Mitte Juni 2020, um eine allfällige Änderung des Fusionsgebiets zu beantragen (Eintritt / Austritt). Aufgrund dieser Gesuche wird die konstituierende Versammlung das endgültigen Fusionsgebiet anlässlich ihrer Sitzung vom 23. September 2020 festlegen.